1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Ab sofort kann das forum mit taptalk angesurft werden...
    Information ausblenden
  3. Gast, Wir haben ab sofort eine Kalenderfunktion, probiert sie aus.
    Information ausblenden
  4. Frohes Fest, ist auch nur eine Schreibweise von FF ;)
    Information ausblenden
  5. Ich wünsche euch, von Herzen, das beste zu Weihnachten - geniesst es. Willy
    Information ausblenden

Hinweis MF Fuji GFX 50s

Dieses Thema im Forum "Fuji Film" wurde erstellt von Willy, 26 November 2016.

  1. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    Was ist das fuer eine zahl in klammern?
    Also beim 23mm die (18mm), das koennte KB faktor sein, oder?

    Nunja, nix neues, mein 200mm hab ich doch schon (250ist zu aehnlich) und konverter hab' ich auch.
    Ich muss nur endlich mal wieder raus :/

    Trotzdem natuerlich danke fuer die info und schoen das fuji weitere rausbringt...
    Von dem 45mm wusste ich garnix, aber auch das hab' ich ja schon. (adaptierbar)

    w
     
  2. gp66

    gp66 Administrator Mitarbeiter Herrenfahrer

    Die Brennweiten werden alle in KB angegeben. Die 18mm würden dem Bildwinkel auf KB entsprechen. Meinst Du das mit KB Faktor?

    Ja, Du bis da mit Deiner sehr seltenen Mamiya APO Kompo absolut an der Sonne.

    Das 45er währe nächstes Jahr auch ein Favorit von mir. Oder ich hole mir auch ein 45er Mamiya so wie Du. Ich bin mir aber noch nicht sicher was ich mache. Zur Zeit vergleiche ich noch das Fuji 110mm F2 mit dem Pentax 67er 105mm F2.4. Es fällt mir schwer zu sagen welches ich besser finde (nur vom Bildeindruck). Den Blenden Vorteil auf dem Papier vom Fuji ist schwer auszuspielen. Wenn ich bei offener Blende Portraits mache und die Augen scharf sind, ist die Nasenspitze schon wieder in der Unschärfe. Ich blende da auch wenigstens auf F2.2 oder auch auf F2.5 ab (Fuji mach komischer Weise nur Drittel Blendenstufen - oder ich habe etwas nicht richtig eingestellt). Das Pentax 67er erzeugt so einen ganz leichten Strudel der zum Bokeh hinzugefügt wird. Das sieht irgendwie magisch aus und das bietet das Fuji nicht. Das Fuji Bokeh ist trotzdem klasse. Das ist kein Brei oder Blöre sondern man kann in der Unschärfe überall noch Zeichnung erkennen. Das ist auch genau das was ich haben möchte. Die Schärfe beider Objektive ist in der Mitte bist 2 Drittel vergleichbar. Das Farb- Rendering des Fuji ist allerdings besser - was aber allerdings völlig O.K. ist, das 67er Pentax ist aus der Film Zeit und trotzdem heute noch eine Legende...

    Gruß Gerd
     
  3. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    genau,

    Naja, wenn du dich zwischen 2 objektiven entscheiden musst die du kaufen willst kann das schwer sein.
    Hast du schon eins, dann gibt's wohl kaum einen grund ein anderes zu kaufen, wenn es dir schwer faellt ueberhaupt unterschiede, oder vorteile eines der beiden zu erkennen.

    Das mit der offenblende, naja.
    Ich meine nicht man muss wahnsinnig viel zahlen damit man eine grosse blende hat. (grosses loch, kleine zahl)
    Einen nachteil mag ich jedoch nicht erkennen, klar bei gewissen distanzen will man eh abblenden (das kann man immernoch), aber in anderen faellen (mein beispiel, wenn man auf die andere seite des flusses fotografiert), dann kann mehr licht gut sein und mit der tiefenschaefe gibt es eh kein problem.
    Welche qualitaet man bei welcher blende hat, ist nicht nur von der offenblende abhaengig, sondern unterschiedlich, man muesste es probieren.
    Kann doch sein das eine ist bei 2.0 genauso gut/scharf wie das andere bei 2,8. (mal abgesehen von der tiefenschaerfe natuerlich.)
    Das sieht man den zahlen nicht an.

    Das wichtigste an einem objektiv sind 2 gesunde fuesse damit man es auch nutzen kann. :rolleyes:

    w
     
    gp66 gefällt das.
  4. gp66

    gp66 Administrator Mitarbeiter Herrenfahrer

    Das 67er Pentax 105mm habe ich schon länger. Das ist meine meist genutzte Brennweite wenn ich irgendwo auf Veranstaltungen bin. Auch die Mitzieher auf dem Sari habe ich alle mit diesen Objektiv gemacht. Bei Veranstaltungen habe ich aber natürlich das Problem das ich oft manuell nicht schnell genug bin (also verpasste Gelegenheiten). Geile Bilder aber die Augen sind nicht scharf usw... Der AF ist in Verbindung mit dem Augentracking relativ gut (auch erstaunlicherweise im AF-C Mode). Ich denke mit dem 1,4er Konverter könnte das Fuji 110mm Objektiv noch vielseitiger werden (wenn er den passt). Das Fuji ist zunächst meine erste Wahl für ein natives Objektiv. Weil ein´s will ich mindestens haben. Das angekündigte 45er F2.8 mag ich von der Brennweite sehr (genau wie Dein Mamiya). Der Sensor hat eine Diagonale von 55mm - ein 45mm Objektiv ist dann ein ganz, ganz leichtes Weitwinkel. Das habe ich auf Deinen 45er Mamiya Bildern schon geliebt. Mal sehen..... das 11oer wird auf jeden Fall meine erste Wahl für ein natives Fujion sein.

    Gruß Gerd
     
    Willy gefällt das.
  5. Ich finde es mutig und auch gut, dass nur ein Zoom-Objektiv in der pipeline ist und der Rest Festbrennweiten sind. :daumen"
     
    gp66 und Willy gefällt das.
  6. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    Das ist was drann, mich wuerde es jedoch nicht wundern wenn sie von dem einem zoom genauso viele verkaufen wie von allen anderen zusammen.
    (vielleicht wenn man die "billige normabrennweite" mal raus nimmt, kann sein die geht auch gut.)

    Zudem ist es strategisch nicht ungeschickt.
    Vielleicht, wenn man alles hat, kauft man auch doppelt wegen der unterschiedlichen eigenschaften des glases.
    Anfangs (und bei der GFX sind wir alle am anfang, weil sie fuer jeden neu ist) meide ich "doppelte brennweiten".
    Also haette ich ein (frei erfundenes) 70-200 an der fuji wuerde ich erstmal kein 80er, 100er, 200er zusaetzlich kaufen. (auch wenn die als festbrennweite schon etwas anders waeren als im zoombereich)
    Wenn es so ein zoom aber nicht gibt habe ich schon interesse an der brennweite 70mm, 120mm, und 200mm.
    Das ist besser fuer fuji, das ich persoenlich "das problem" gerne ueber altglas loese und adaptiere ist ein sonderfall.
    Oder ohne "haette" ausgedrueckt.
    Das ich das 32-64er zoom habe habe ich kein intresse mehr am 63mm normalobjektiv das sie auch anbieten und auch dem 45er das jetzt raus kommt - wuerde ich kaum kaufen, sondern erstmal andere brennweiten abdecken. Das gibt anfangs viel mehr sinn.


    w
     
    Knischka gefällt das.
  7. Diese angebotenen Brennweiten zeigen für mich schon das Ziel, das Fuji mit der MF erreichen möchte. Sportfotografie oder Tierfotografie ist mit einem MF-Sensor nicht so "gut", weil man letzt endlich viel croppen müsste. (Zoofotos mal rausgenommen, da kommt man sehr nahe an die Tiere ran.)
    Die Objektive im kleineren Sensorbereich sind leichter und evt. integrierte Stabilisatoren müssen nicht so große Gläser bewegen, von daher verstehe ich, dass man KB bei Fuji auslässt.
     
    Willy gefällt das.
  8. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    Ja, sport ist auch wegen AF schlecht wie bei den meisten spiegellosen, da sind die spiegelreflex mit ihrer anderen messmethode noch im vorteil.
    Trotzdem wuerde ich mich drauf einlassen "mit euch" (also dem fuji stammtisch) nochmal in die schwimmhalle, oder eisbahn zu gehen.
    Meine sony war auch schon langsam beim AF (weil auch nur kontrast AF) und es ging ja doch. (Mit glueck natuerlich, aber man macht ja genug bilder)


    w
     
    Knischka gefällt das.
  9. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    Hee Gerd schau mal was ich im blauen nachbarforum gefunden habe :rolleyes:
    klick
     
    gp66 gefällt das.
  10. gp66

    gp66 Administrator Mitarbeiter Herrenfahrer

    Witzbold :)

    Ich wollte es gerade hier auch posten....

    Gruß Gerd
     
    Willy gefällt das.
  11. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    spass muss sein ;)

    w
     
  12. gp66

    gp66 Administrator Mitarbeiter Herrenfahrer

    Fujifilm GFX Firmware Update (Version 3.00) - Verfügbar Ende Februar

    KLICK:

    @Willy - für Dich haben sie extra Fokusstaking eingebaut:)

    Gruß Gerd
     
    Willy gefällt das.
  13. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    Wahnsinn ;)

    w


    Edit: allerdings ist das natuerlich wieder schmerzlich mit altglas. Da wird das ja mit sicherheit nicht gehen. Aber immerhin landschaftsaufnahmen mit dem zoom koennte ich automatisch stacken, das kann in manchen faellen sinn geben. Mit dem "WW" duerfte es bei landschaft eher unnoetig sein. Grundsaetzlich ist es auf jeden fall gut...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Februar 2018
    gp66 gefällt das.
  14. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    Das allerdings ist ein echter marketing schenkelklopfer :)

    Small picture format mode (meaning Full Frame Format)
    In the new 35mm format mode, the active sensor area is limited to a 36.0mm x 24.0mm (30.5 megapixel) area in the center of the image. As a result, interchangeable lenses whose image circle corresponds to the 35 mm format can be used even more conveniently. If desired, one of the function keys (Fn) of the GFX 50S can be assigned this function.


    Wer braucht denn sowas?

    w

    Ps.: aber schoen zu wissen das wir in dem format immernoch auf 30MP kommen, also eine verbesserung gegen meine A7II mit _allen_ objektiven. (ausser die die cambo nicht ran laesst :daumenrunter:)
     
    gp66 gefällt das.
  15. gp66

    gp66 Administrator Mitarbeiter Herrenfahrer

    Hab ich am Anfang auch gedacht als ich das erste mal das 65:24 Super Pano Format in der Kamera gesehen habe. Warum das Bild beschnitten aufnehmen?
    Aber so ist es nicht (oder nur im JPEG). Wenn man RAW+JEPG einstellt kann man durch den Sucher das Super Pano Format sehen und das eigentlich wichtige RAW Bild bleibt davon unberührt. Das hilft extrem bei bei der Bildkomposition. Und wenn man da dann trotzdem Fehler gemacht hat bietet das RAW genügend Reserven um nachträglich besser zu schneiden. Probier es mal aus mit 65:24 sieht echt imposant durch den Sucher aus. Ich denke ähnliches haben sie mit KB beabsichtigt, weil reine JPEG Knipser werden sich die Kamera nie kaufen. Die meisten Käufer die ich gesehen habe, legen nur auf absolute BQ - im RAW - Wert.

    Auch das habe ich mal gedacht. Ich konnte aber bei der 645Z schon sehen dass das nicht wirklich passt - wenn das Bild in der Vergrößerung auch wirklich von vorne bis hinten scharf sein soll. Bei der GFX in Verbindung mit den Fujions wird es noch deutlicher. Die Fujions haben ja keine DoF Skala aber die GFX hat intern welche. Und zwar einmal eine auf Filmbasis bedeutet ab Punkt X gilt die akzeptierte Schärfentiefe weil man geht ja nicht näher ran, Betrachtungsabstand bla, bla, bla, bla. Und zum zweiten eine auf Pixelbasis. Die Pixelbasis ist sehr viel genauer der DoF ist sehr viel kleiner, aber sie ist wenn man das Bild genau untersucht immer noch nicht kritisch genug. Leider schweigt Fuji sich aus auf welcher Vergrößerung die Pixelbasis gilt (ich habe zumindest keine Hinweise gefunden). Es kann auch sein das ich bei meinen Tests nicht gut genug fokussiert habe und deshalb mir die Pixelbasis nicht kritisch genug war. Aber alleine das Fuji die DoF unterscheidet zwischen Film- und Pixelbasis spricht doch Bände... oder? Und ich glaube wir beide sind und einig das wir die Diskussion mit den Betrachtungsabständen nicht wirklich brauchen, wenn wir ein Bild haben wollen was wir am Monitor genießen wollen oder auch auf großen Ausdrucken.

    Deshalb finde ich das automatische Stacking im WW Bereich schon interessant. Das was ich manuell bis jetzt probiert habe, brauche ich im Vordergrund höchstens 5 Bilder und im Hintergrund höhsten 3 Bilder wenn die Blende passt. Ich habe keine Ahnung wie das Fuji Stacking implementiert wird, ich gehe aber davon aus das man einen Nahpunkt und einen Fernpunkt definieren kann. Der Rest dazwischen wird linear sein und die Bilder die man nicht braucht kann man wegwerfen.

    Auf der anderen Seite - "die Blende" die passt habe ich rein subjektiv und visuell für mich definiert (nach den üblichen Blendenreihen). Es ist sehr wahrscheinlich wenn wir die MTF Daten der Fujions untersuchen die absolut beste Blende sehr viel niedriger ist (als ich es mir einbilde) und mehr Bilder im Fokusstacking bei einer niedrigeren Blende noch bessere Ergebnisse liefern können.

    Fokosstacking im WW Bereich wird so gut wie gar nicht diskutiert - was schade ist. Selbst mit einer technischen Fachkamera ist es sehr interessant wenn Du die Schärfeebene nach vorne kippst um bei offener Blende die Schärfenebene zu definieren. Wenn Du dann den Fokus an der Bildstandarte änderst bewegt sich der Schärfekeil wie eine Brause über das Bild. Bei den Hardcore Fetischisten gilt das als NO-Go die anderen kennen es gar nicht. Also aus meiner Sicht "AUF ZU NEUEN UFERN....."

    Gruß Gerd
     
    Willy gefällt das.
  16. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    Das ist was drann, aber ich habe das bei der sony auch nie gemacht.
    Hilfreich ist eine makierung im sucher (rotes recheck, oder so). Klar ist es nett, genau wie man JPEG auf SW stellen kann um das "zu sehen" und das RAW wird trotzdem farbe und man hat noch alle moeglichkeiten.
    Ich wuerde ein eingezeichnetes rechteck bevorzugen um zu sehen was aussenrum noch ist. Das hilft...
    Von daher wird das eher nicht mein lieblingsfeature, zumal man meistens mehr als nur KB groesse sinnvoll verwenden kann, auch bei KB optiken. Wenn der sucher das gleich schneidet bleibst du unter deinen moeglichkeiten. Kann man natuerlich so, oder so sehen...

    Am besten gefaellt mir die info das auf KB groesse noch 30MP sind. Das finde ich sehr klasse. (mehr als 24, aber noch fette pixel)

    w
     
  17. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    Da bin ich bei dir. Ich denke auf jeden fall kann man stacking in der landschaft brauchen. Beim WW vielleicht weniger oft als bei laengeren optiken, aber, ich bin bei dir, beim WW durchaus auch!
    Grade letzte woche habe ich das bild von der burg mit dem baum gezeigt (POP efekt). Das war stacking und an der stelle war es auch noetig beim WW!
    Also von daher, absolut richtig was du sagst!

    w


    Edit: da wird in zukunft noch spannend wenn die sensoren schneller werden, dann kann man stacking immer oefter/besser anwenden und das schafft bilder die bisher nicht moeglich waren.


    Ps.: Ich weiss es nicht, es ist nur geraten, aber ich gehe davon aus das man zwischen zwei focus einstellungen ein gewisse zahl von ausloesungen programieren kann. Das wird sich jedoch gleichmaessig verteilen. Also nicht 5 in der ersten haelfte und 3 in der zweiten haelfte. Das gaebe zwar sinn, ist aber zu kompliziert. Wenn man in der ersten haelfte 5 fotos benoetigt dann mache insgesamt 10 und du hast 5 in der ersten haelfte. Das man hinten nur 3 braeuchte und keine 5 ist doch dann auch egal. (fast egal, ich weiss, aber das zu verbessern wuerde es komplizieren.)
     
  18. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    Nachtrag:
    Zum stacking bei WW. Ich erinnere mich noch an das stahlwerk in brandenburg, wo wir mal mit dem stammtisch waren.
    Da hatte ich (mit der sony) von hand ein bild in der halle gestackt. Das hat sich auch gelohnt, du hast es sogar bemerkt. Grosse hallen, WW und stacking, das ist ein dreamteam. :)
    Mit automatischem stacking geht es halt leichter von der hand. Vielleicht wird es auch exacter weil man die kamera nicht mehr anfassen muss. (weil das muss ich ja wenn ich manuell stacke)

    w
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Februar 2018

Diese Seite empfehlen